24 Oktober 2009

Essen Teil 4: Tagebuch eine Zugfahrt

~ Prolog ~

Heute hieß es früh aufstehen und noch die restlichen Sachen einpacken und das was zu schwer ist Markus mitzugeben. Er fuhr kurz vor 7:00 Uhr los.
Gegen 7:20 Uhr brach ich mit David Richtung S-Bahn-Station auf. Unseren Mitbewohner ließen wir zurück.
Frühstück gab es wie jeden Tag beim McDonalds. Noch schnell etwas zu trinken geholt und dann ging es zum Hauptbahnhof.

Weiterlesen

30 Juni 2007

Sightseeing in Wien

Wien Juli 2007Irgendwie sah das Wetter nicht sehr vertrauenswürdig aus. Und dies bestätigte sich dann auch, als wir gerade zur Tür raus sind. Ein netter kleiner Wolkenbruch. Kathi meinte, das sei normal und so ein typischer Wiener Sommerregen und holte ihren Schirm. Es hörte dann doch bald auf. Wir fuhren mit der S-Bahn zum Schottentor (so heißt die Station). Dort ist Kathi’s Uni, die wir uns dann auch angeschaut haben.

Davor waren wir noch in einer Kirche (siehe Bild), deren Namen ich schon wieder vergessen habe 🙂 Kathi hat ihn mir so oft gesagt, trotzdem wieder vergessen… Die Fenster der Kirchen waren sehr schön.  Scheinbar wurde unser Kirchenbesuch vorerst mit besseren Wetter belohnt. Wir liefen dann zur Universität. Der Innenhof war sehr beeindruckend. Ich mag die Bauweise der Gebäude.

Weiterlesen

30 Juni 2007

Reise nach Wien

Wien Juli 2007Donnerstag Abend kam ich natürlich nicht so pünktlich ins Bett, wie ich geplant habe. Hab noch ein wenig mit Michi telefoniert 🙂
Freitag in der Früh stand meine Mum in meinem Zimmer und dachte, ich hätte verschlafen. Dabei hab ich noch gesagt, das ich nun erst frühestens um 07:00 Uhr losfahre. Bin dann bald aufgestanden, hab geduscht, gefrühstückt und den Rest gepackt (Notebook, Handtasche).
Kurz nach sieben war ich dann unterwegs. Landstraße war etwas nervig, aber bei Abensberg gings dann auf die Autobahn. Das Navi wollte mich ganz anders leiten, aber das wäre ein Umweg gewesen. Irgendwie gleich über die Autobahn. Hab ich aber nicht gemacht 🙂
Natürlich musste ich gleich mal austestet, wie schnell das Auto von meinem Dad fährt 🙂 Es gehen locker 220 km/h, bestimmt auch 240 km/h, aber man muss es ja nicht gleich übertreiben. Auf jeden Fall war ich um 8:45 Uhr bei Passau. Hab Kathi mit einer SMS geschockt, ihr aber dann mitgeteilt, das ich mir Zeit lassen werde und noch zwei längere Pausen einlegen werden 🙂 Sie hatte um 10:00 Uhr Friseur Termin und wir haben ausgemacht, das ich nicht vor 12:30 Uhr in Wien bin. Mein Navi hat bei dieser Rast noch eine Ankunftszeit von 11:35 Uhr g

Weiterlesen