24 Februar 2020

Aurora Spirit Distillery – Besuch der nördlichsten Destillerie der Welt

Aurora Spirit Distillery

geschrieben von Mya

Am 18. Februar 2020 besuchten wir die nördlichste Destillerie der Welt, die „Aurora Spirit Distillery“. Diese wurde im Sommer 2016 im Norden von Norwegen bei Lyngseidet eröffnet. Sie liegt etwa 69° 38,15 N. Sehr weit im Norden.

Micha und ich hatten den Ausflug zu der Destillerie schon einmal für März 2019 gebucht. Leider wurde damals der Ausflug sehr kurzfristig abgesagt, weil wegen einem Sturm die Fähre nicht fuhr. Diesmal starteten wir nicht in Tromsø, sondern in Lyngseidet.

Arctic Whisky Experience

Wir haben den Ausflug über Lyngen Adventure gebucht. Dort hat man sich sogar noch an meinen Namen erinnert (wegen letzten Jahr). Die „Arctic Whisky Experience“ kann man auch von Tromsø beginnen, kostet dann wegen längerer Anfahrt und Fähre mehr.

Aurora Spirit Distillery

Im Paket inbegriffen sind:

  • Führung durch die Brennerei
  • Eine Mahlzeit aus lokalen Produkten (andere Diätoptionen sind verfügbar)
  • Verkostung der Produkte
  • Kostenloses Whisky-Verkostungsglas
  • Zeit verbringen in der schönen Arctic Destillerie
  • Ein Ausflug in den geheimen unterirdischen Whisky Bunker
  • Die Möglichkeit, Fragen an unsere erfahrenen Mitarbeiter zu stellen
  • Kostenloses WLAN und Nutzung der Lounge mit Panoramablick auf die Berge und den Fjord
  • Transfers von Tromsø (einschließlich Ferry Crossing) oder Lyngseidet

Dauer: ca. 4 – 7 Stunden
Kosten: ab 990 NOK (ca. 99 EUR) pro Person

Ablauf

Aurora Spirit DistilleryGegen 10:45 Uhr wurden wir mit einem kleinen Bus in Lyngseidet abgeholt. Die Fahrt über die eisige und teilweise enge Straße war etwas abenteuerlich, aber das waren wir schon gewöhnt.

In der Bivrost-Lounge wurden wir von einer Mitarbeiterin der Destillerie empfangen. Ich habe ihren Namen leider vergessen. In einem Vorraum durften wir Zutaten erschnuppern und bekamen eine sehr gute Erklärung für was sie verwendet werden.

Im nächsten Raum gab es ein Video zu sehen und die einzelnen Produktionsschritte wurden ausführlich und verständlich erklärt. Die Getreidemalzmaische wird fertig in der Destillerie angeliefert. Dort wird die Maische destilliert und in unterirdischen Bunker gelagert.

Nach der Führung durch die Produktionsräume gab es eine kleine Verkostung der Spirits und einen kleinen Ausflug zu einem der Bunker, in dem die Fässer gelagert sind.

Aurora Spirit Distillery

Verkostung

Nach der interessanten und ausführlichen Führung konnten wir in der Bivrost-Lounge die Spirits probieren. Auch da bekamen wir eine sehr gute Erklärung zu den einzelnen Spirits. Die Auswahl ist nicht gerade klein. Und ich muss sagen, es hat alles sehr gut geschmeckt. Ich bin keine Spezialistin, aber der Geschmack hat mich überzeugt. Es gab auch einen Whisky zu probieren, der aber noch zu „jung“ für die Abfüllung ist. Sehr geschmeidig und kaum Raucharoma. Genau so, wie ich ihn mag.

Wir bekamen noch eine Mahlzeit aus lokalen Produkten. Lachs, Garnelen, kaltes Rührei, Kartoffelsalat, Ziegenkäse und -salami.

Freizeit

Zeit zum selbst erkunden war recht knapp, aber ausreichend. Micha ist zu dem Nato-Bunker gelaufen und man konnte noch gemütlich einen Kaffee trinken, denn die Norweger trinken mehr Kaffee als Tee. So wurde es uns erklärt Auf dem Gelände sind mehrere Bunker verteilt, da es sich um eine ehemaliges Militäranlage handelt.

Aurora Spirit Distillery

Die Spirits oder die Produkte

Die Spirits laufen unter dem Namen „Bivrost – Arctic Norway Distilled“:

  • Aquavit
  • Cask Aquavit
  • Arctic Gin
  • Aquavit Liqueur
  • Vodka
  • Cloudberry Vodka
  • Whisky (ab Mai 2020)

Für die Herstellung werden regionale Zutaten verwendet. Es wird das Wasser von einem alten arktischen Gletscher der Lyngen-Alpen verwendet, sowie Kräutern, die dort im Hochgebirge wachsen.

Verkauf der Spirits

Die Produkte dürfen nach dem norwegischen Recht nicht direkt von der Brennerei verkauft werden. Nach diesem Recht dürfen Wein und Spirituosen für den persönlichen Verbrauch nur beim staatlichen Alkoholhändler Vinmonopolet verkauft werden.

Direkt in Lyngseidet gibt es eine Filiale von Vinmonopolet. Öffnungszeiten sind für ein paar Stunden jeweils am Donnerstag, Freitag und Samstag. Da sich solche Daten auch ändern können, bitte Vorort nach diesen schauen.

Wer mit dem Flugzeug reist und nicht über Oslo oder andere norwegische Städte fliegt, hat am Flughafen von Tromsø im Duty-Free Shop die Möglichkeit die Spirits zu erwerben. Ich habe mir 2 Flaschen je 0,5 Liter (Arctiv Gin für 279 NOK und Aquavit Liqueur für 219 NOK) mitgenommen.

In Deutschland kann man die Spirits bei Fachhändlern und Online über den Shop von Spirits of Scandinavia kaufen.

Polarlichter Bivrost

Bivrost – Woher stammt der Name?

Der Name Bivrost (oder Bifröst „schwankende Himmelsstraße“; Beberast oder Asbru „Asenbrücke“) stammt aus der nordischen Mythologie. Die dreistrahlige Regenbogebrücke zwischen Midgard „Erdenwelt“ und Asgard „Himmelsreich“ wird von dem Asen-Gott Heimdall bewacht. Droht Gefahr, schickt er ein rotes Feuer über die Brücke.

Auch wir können bei klarem Himmel den Bivrost auch sehen . Wir nennen sie etwas anders. Polarlichter, Nordlichter, Aurora Borealis. Und wenn sie tanzen, versteht man das mit der „schwankenden Himmelsstraße“. Scheinbar war am 15.02.2020 Asgard in Gefahr, denn wir sahen das rote Feuer über der grünen Straße.

Fazit

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir dieses Jahr die Führung durch Aurora Spirit Distillery stattfand. Unser Eindruck war, dass es sich um eine kleine, feine und moderne Brennerei handelt. Die Erklärungen zu den einzelnen Produktionsschritten, sowie den einzelnen Zutaten waren sehr ausführlich. Man konnte die Zutaten riechen, auch anfassen. Manchmal waren mir die Erklärungen in Englisch etwas zu schnell. Ich musste schon aufpassen, alles zu verstehen. Es wurde sich viel Zeit genommen, auf unsere Fragen einzugehen. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich. Sie erklärten uns auch, warum es den ersten Whisky erst ab Mai 2020 zu kaufen geben wird. Die Reifung in den Fässern ist noch nicht soweit, da die Destillerie auch noch recht jung ist. Ein Whisky muss mindestens 3 Jahre und 1 Tag im Fass reifen.

Es wird in der Distillery drauf geachtet, dass die Besuchergruppen nicht zu groß sind. Unsere bestand aus 6 Personen und die nachfolgende Gruppe aus 12 Personen. Es war schon ein besonderes Erlebnis.

Zusammenfassung

Öffnungszeiten für Besucher: Montag bis Freitag von 11:00 bis 15:00 Uhr.
Für Sonderwünsche und Gruppen können andere Optionen angeboten werden.

Die „Arctic Whisky Experience“ kann über die Homepage von Lyngen Adventure gebucht werden.

Homepage der „Aurora Spirit Distillery“ mit mehr Informationen auf Englisch.

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Copyright 2007-2020. All rights reserved.

Verfasst 24. Februar 2020 von Mya in category "Reise/Weltentdeckung

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Musicalbegeistert, Reisefee Rollenspielerin, Lesemaus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.