3 August 2015

Media Monday #214

Media Monday #214
Quelle: https://medienjournal-blog.de/2015/08/media-monday-214/

Ha! Diese Woche bin ich wieder im Zeitplan, auch wenn ich diese Woche wieder unterwegs sein werde.
Ich bin ab Dienstag in Köln und werde dort am Mittwoch und Donnerstag auf der gamescom anzutreffen sein 🙂 Da war ich ĂŒbrigens das letzte Mal 2008 und da fand sie ja noch in Leipzig statt. Wie die Zeit vergeht.

Genug geredet, hier nun die „wöchentliche Aufgabe“ 😉

  1. Inspiriert von heute: Was war euer Nerven aufreibendstes, schlimmstes, Àrgerlichstes Blog-Erlebnis?
    Da gab es schon so einige in meinem Bloggerin-Leben. Und an fast allen war ich selber schuld, da ich gerne an Dingen rumbastel, von denen ich einfach keine Ahnung habe.
    Das Peinlichste war mal, ich wollte zum Testen WordPress installieren und es ging einfach die Verbindung zur Datenbank nicht
 Hmm. Ich war so verzweifelt, dass ich mich an meinen Admin gewandt habe
 Was soll ich sagen, wer zu blöd ist seinen Benutzernamen in der richtigen LĂ€nge einzugeben

  2. Am meisten enttĂ€uschendes Filmfinale fĂŒr mich war ja bei The Expendables 3, weil das im Gegensatz zu den anderen Teilen total langweilig war. Kein richtiger Endfight so wie z.B. im 2. Teil.
  3. Interpretationen von Untoten gab es ja schon in jeglicher Coleur, ob jetzt von Zombies, Vampiren oder sonst etwas die Rede ist. Die mir liebste Auslegung/Darstellung ist und bleibt allerdings „Interview mit einem Vampir“,  denn das ist so die klassischen und weitestgehend logische Interpretation von Vampiren. Sie trinken Blut, können nicht ins Tageslicht und vor allem: Sie glitzern NICHT! Es gibt keine schrĂ€gere Vampirdarstellung als wie in Twilight und trotzdem habe ich mir alle Filme angeschaut

  4. MĂŒsste ich eine/n Lieblingsautor/in oder -schriftsteller/in benennen, es wĂ€re wohl Joanne K. Rowling.
  5. Es wÀre der absolute Traum, in/auf ____ aus ____ zu leben, denn ____ .
    Ich möchte einfach ĂŒberall leben 😀 Boah, ich kann mich gerade nicht entscheiden… Vielleicht morgen oder so… Die Auswahl ist einfach zu groß!
  6. 2015-08-02 Union Jack / Tardis KissenFilmische Satiren werden leider meistens falsch oder gar nicht verstanden, dabei sind das echt meistens die besten Filme. Gibt aber auch echt miese. Die wollen ne Satire sein sind aber alles andere nur nicht das…
  7. Zuletzt habe ich an einem „Union Jack/Tardis-Kissen“ genĂ€ht und das war etwas anstrengend, weil ich teilweise so schmale Streifen zum NĂ€hen hatte, außerdem hat dauernd versucht mein BĂŒgeleisen einen Anschlag auf mich zu verĂŒben… Meine NĂ€hmaschine war auch nicht besser drauf… Tz… 2 Tage habe ich gebraucht 😉

Geschafft ^_^

Gerne könnt ihr den Beitrag teilen
Website | + posts

Seit 2007 begeisterte Bloggerin.
GrĂŒnderin und Hexe des Blogs.
Herrin ĂŒber die Hexenschafe.
Leidenschaftliche Weltentdeckerin.

Schlagwörter: , , , , ,
Copyright 2007-2021. All rights reserved.

Verfasst 3. August 2015 von Mya in category "Dies und Das

Über den Autor

Seit 2007 begeisterte Bloggerin. GrĂŒnderin und Hexe des Blogs. Herrin ĂŒber die Hexenschafe. Leidenschaftliche Weltentdeckerin.

5 COMMENTS :

  1. By Aurea on

    Sehe ich da etwa eine PlĂŒsch-Tardis? Sehr cool!

    Interview mit einem Vampir hĂ€tte ich auch fast gewĂ€hlt, der ist wirklich großartig. Aber es ist dann doch Dracula geworden. Aber anstĂ€ndige Vampire sind schon was feines. Auch wenn ich ebenfalls alle Twilight.Filme gesehen hab 😀

    Antworten
    1. By Mya (Autor) on

      Ja, da versteckt sich eine kleine PlĂŒsch-Tardis 😀 Die hab ich letztes Jahr von der SPIEL heimgeschleppt.

      Und ich hab auch mal kurz an Dracula gedacht, aber irgendwie fiel dann meine Entscheidung auf „Interview mit einem Vampir“.
      Schlecht war die Geschichte um Twilight ja nicht, aber man hĂ€tte echt etwas weniger WeichspĂŒler in die Story kippen sollen… Und dann das Glitzern… Hmmm… Vielleicht gibt es mal eine „Erwachsenen-Version“ davon 😀

      Antworten
    2. By Aurea on

      Die wĂŒrde sich sicher trefflich mit meinem plĂŒschigen Dalek verstehen 😀 Ich brauch auch unbedingt noch so eine, die sieht einfach so niedlich aus, als ob sie viel zu vollgestopft wĂ€re und gleich platzt. Ganz passend zur Serie.

      Die Erwachsenenversion ist dann „50 Shades of Grey“ 😀 Ich glaub es wird mal wieder Zeit, den „Interview“ Soundtrack auszupacken, der ist wahnsinnig gut.

      Antworten
    3. By Mya (Autor) on

      Meine PlĂŒsch-Tardis ist etwas schĂŒchtern 😀 Aber lernt gerne neue plĂŒschige Kameraden kennen. Ich will gar nicht wissen mit was sie vollgestopft ist :‘-) Irgendwann macht es einfach PLOPP…

      Ich oute mich hiermit: Ich habe weder „50 Shades of Grey“ im Kino gesehen noch das erste Buch jemals fertig gelesen! Ich habe es nach der HĂ€lfte in die Ecke geworfen… Mit der Story werde ich nicht warm…

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.